Bekanntmachungen, Wochenpläne, Termine, Fristen und Ergebnisse

Allgemeine Informationen und Prüfungsausschuss

Die Leistungsüberprüfungen im konsekutiven Studiengang Master of Science in Public Health sind in der Prüfungsordnung geregelt. In jedem Semester finden modulbezogene Prüfungen statt. Alle Prüfungen des jeweiligen Semesters müssen als "bestanden" (mindestens mit der Note 4=ausreichend oder besser) bewertet sein, um das jeweilige Semester erfolgreich abzuschließen und die jeweiligen Credits auf dem Transcript of Records gutgeschrieben zu bekommen.

Für alle Detailregelungen zu den Prüfungen ist der Prüfungsausschuss für den Studiengang verantwortlich. Der Ausschuss wird von der Abteilung Prüfungsverwaltung des Referates für Studienangelegenheiten in Verwaltungsangelegenheiten unterstützt. 
Die Protokolle des Studien- und Prüfungsausschusses finden Sie hier (nur via VPN oder im Intranet erreichbar).

Allen Briefwechsel mit dem Prüfungsausschuss richten Sie bitte an: 

Vorsitzender des Prüfungsausschusses
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Referat für Studienangelegenheiten
c/o Prüfungsamt konsekutiver Master of Science in Public Health

Postadresse:
Charitéplatz 1 
10117 Berlin 

Bitte richten Sie alle Fragen und Anregungen zu Prüfungsmodalitäten an: 
mscph-pruefungsamt(at)charite.de

Bitte beachten Sie, dass alle studienrelevante Kommunikation bezüglich Studien- und Prüfungsorganisation sowie An- un Abmeldung ausschließlich über die Charité-Emailadresse erfolgen.

Nach oben

Anmeldung zu Modulen und Prüfungen

Um an Modulen / Prüfungen teilnehmen zu können, müssen Sie sich jeweils zu den gewünschten Modulen / Prüfungen jedes Semesters formal anmelden. Dies gilt auch für Wiederholungsprüfungen und für jede Einzelprüfung gesondert. Die Anmeldung erfolgt über das Hochschulinformationssystem (HIS): (https://his.charite.de). 

Hier können Sie auch Ihre Adressdaten/Telefonnummern selbstständig ändern, Anmeldebestätigungen sowie Nachweise jederzeit selbst ausdrucken und ihre Gruppennummer für die Prüfung und ihr Ergebnis entnehmen.  

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig zu den relevanten Terminen und beachten Sie unbedingt die entsprechenden Anmeldefristen Ihres Studiengangs und Semesters. Die Anmeldefristen sowie die Prüfungszeiträume werden per Bekanntmachung im Campusnet veröffentlicht. Die Fristen sind zwingend einzuhalten!

Nach oben

Abgabe von Hausarbeiten

Die Abgabe von Hausarbeiten erfolgt in elektronischer Form (pdf Dokument) an folgende Mail Adresse: mscph-pruefungsamt(at)charite.de
Bitte beachten Sie unbedingt die entsprechenden Abgabefristen, die im jeweiligen Prüfungsplan auf Campusnet ersichtlich sind. Die Fristen sind zwingend einzuhalten!
Eine Abmeldung ist bis zu 14 Tage vor dem Abgabetermin möglich.

Nach oben

Abmeldung/Rücktritt/Versäumnis von Prüfungen

Während des Anmeldezeitraums und innerhalb der Rücktrittsfrist können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Anmeldung stornieren. Die Abmeldung zu einer Prüfung  ist bis 14 Tage vor der Prüfung möglich und erfolgt ebenfalls über HIS. 

Nach Ablauf der Rücktrittsfrist gemäß § 52 der geltenden Rahmenordnung für Studium und Prüfungen der Charité – Universitätsmedizin vom 23.04.2014 sowie gemäß § 9 der geltenden Prüfungsordnung können Sie sich nur noch mit triftigem Grund von einer zuvor angemeldeten Prüfung abmelden. Die für den Rücktritt geltend gemachten Gründe müssen dem Prüfungsausschuss unverzüglich schriftlich angezeigt und glaubhaft gemacht werden. Bei Krankheit des/der zu prüfenden Studierenden kann die Vorlage eines amtsärztlichen Attestes verlangt werden. Andernfalls wird die Note "nicht ausreichend" vergeben.

Sollten Sie während einer Prüfung durch gesundheitliche oder andere Umstände gezwungen sein diese abzubrechen, geben Sie dies bitte unbedingt dem jeweiligen Prüfungsvorsitzenden (ggf. der Saalaufsicht) bekannt. Dies muss protokolliert werden. Danach begeben Sie sich bitte unmittelbar zu einem/einer Arzt/Ärztin Ihrer Wahl, um ein entsprechendes Attest zu erhalten.

Eine Prüfungsleistung ist mit „nicht ausreichend“ zu bewerten, wenn der/die zu prüfende Studierende zu einem Prüfungstermin ohne triftigen Grund nicht erscheint oder wenn er/sie nach Prüfungsbeginn ohne triftigen Grund von der Prüfung zurücktritt. Bitte beachten Sie die weiteren Regelungen der Prüfungsordnung.

Nach oben

Teilnahme und Durchführung

Sie sind zur Teilnahme an Prüfungen und Wiederholungsprüfungen berechtigt, wenn Sie eine Prüfungszulassung erhalten haben. Diese wird auf der Grundlage der erfolgten Anmeldung zur Prüfung sowie der erforderlichen regelmäßigen Teilnahme von mehr als 85 Prozent gemäß § 11 der geltenden Studienordnung  an Lehrveranstaltungen erteilt.

Bitte erscheinen Sie rechtzeitig (ca. 15-30 min. vorher) zu den jeweiligen Prüfungsterminen und vergewissern Sie sich über die Termin-und Raumzuteilung. Informationen zu Ort, Zeit und ggf. Prüfer werden auf dieser Seite unter „Prüfungstermine“ bekannt gegeben.

Nach oben

Verfahrensfehler/Gegenvorstellungsverfahren

Verfahrensfehler
Falls Ihnen Verfahrensfehler (z.B. Belästigung durch Baulärm etc.) bei mündlichen und schriftlichen Prüfungen auffallen, müssen diese von Ihnen unverzüglich vor Ort gerügt und vom Prüfungsvorsitzenden im Protokoll notiert werden. 

Bewertungsbeschwerde
Gegen die Bewertung von Prüfungsleistungen steht Ihnen die Möglichkeit des Gegenvorstellungsverfahrens gemäß  § 63 der geltenden Rahmenordnung für Studium und Prüfungen der Charité – Universitätsmedizin zur Verfügung. Bei schriftlichen Prüfungsleistungen ist die Gegenvorstellung innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Ergebnisses beim Prüfungsausschuss zu erheben und bei mündlichen Prüfungen grundsätzlich anlässlich der Bekanntgabe der Note bei der prüfenden Person/ Prüfungskommission direkt, spätestens jedoch nach einer Woche beim Prüfungsausschuss.  

Bitte richten Sie das Schreiben unter Angabe von Studiengang, Semester und Prüfung, ggf. Prüfungsversion und substantielle Begründung an oben genannte Adresse.

Gültig für die Fristeinhaltung ist das Eingangsdatum bzw. das Datum des Poststempels oder der Faxsignatur. Mündlich vorgebrachte und nicht substantiell begründete schriftliche Einsprüche ohne Absender und Unterschrift können vom Prüfungsamt nicht bearbeitet werden.

Zur Formulierung Ihrer Einsprüche haben Sie ein Einsichtsrecht in Ihre Prüfungsakte gemäß § 14 Prüfungsordnung des gemeinsamen konsekutiven Masterstudiengangs Public Health der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Bitte wenden Sie sich zur Einsichtnahme an das Studiengangssekretariat der Berlin School of Public Health (BSPH) (nur via VPN oder im Intranet erreichbar).

Nach oben

Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen

Gemäß  §10 der geltenden Prüfungsordnung entscheidet der Prüfungsausschuss auf Antrag über die Anrechnung von Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen. Sie sind anzurechnen, wenn sie unter Beachtung der Studienordnung und Prüfungsordnung in Umfang, Inhalt und Niveau gleichwertig sind. Dies gilt entsprechend für Leistungen, die nicht an Hochschulen erbracht worden sind.

Die Überprüfung erfolgt auf der Basis der von den Studierenden vorzulegenden Qualifikationsunterlagen im Einzelfall. Bitte füllen Sie hierzu den Antrag auf Anerkennung von Studienleistungen aus.

Das Procedere der Anerkennung gilt auch dür die Erbringung von Vertiefungsmodulen an anderen Hochschulen.

Nach oben